Skip to main content

Allgemein

Genauer erforschen, was Kinder in der Schule können

Bildungsministerium veröffentlicht neuen Band zur Kompetenzdiagnostik Um die Qualität in der Bildung verbessern zu können, müssen Wissenschaftler erst einmal sehr genau wissen, was Schülerinnen und Schüler bereits können. Dem Messen von Kompetenzen kommt daher eine zentrale Rolle beim Entwickeln neuer Strategien für bessere Lehrmethoden zu. Fortschritte im Bereich dieser so genannten Kompetenzdiagnostik sind zudem eine […]

sk!lls – Neuartiges Konzept praktisch im Workshop erfahren

Imke Lohmann stellt sk!lls-Instrument bundesweit vor sk!lls ist ein völlig neuartiges Konzept um menschliche Potenziale zu erkennen und zu entwickeln. Mit der Konzentration auf Handlungsorientierung und –motivation entwickelte Imke Lohmann „sk!lls“ als vielseitiges Instrument, das sich aus drei Kartensets zusammensetzt. Das Kartenset ist einzigartig und variabel für den Berufsalltag einsetzbar. sk!lls bietet einen methodischen Zugang, […]

Interesse an einem Gemeinschaftsstand auf der CeBIT 2008?

Aufgrund der wieder gestiegenen Messebeteiligungen, wollen wir 2008 unsere Zielgruppen-Ansprachen erweitern. Hatten wir bisher vorwiegend Personalmessen mit der Zielgrupppe Personalentwickler, Personalverantwortliche im Visier, wollen wir im nächsten Jahr auch die Marketing- und Vertriebsleiter, Geschäftsführer und sonstige Führungskräfte ansprechen. Die CeBIT hat einen neuen HR- und Knowledge Solutions Bereich geschaffen. Im Rahmen dieser Konzeption erreichen wir […]

KlausvomDachsbuckel aktuell

(von einem frühreren historischen Burgfest ): Früher wurden manche in Eisen gelegt. Heutzutage  machen dies viele selber und nennen es Piercing. * von einem Altstadtfest in Langenberg / Velbert (auf dem Pflaster!) : Jeder wählt im Leben das Pflaster, das ihm entspricht. * Manches Pflaster wird nicht durch Regen schlüpfrig, sondern durch Worte. * Ein […]

Einladung zum D21-Jahreskongress am 30. Oktober in Dresden

Sehr geehrte Damen und Herren, Sie sind herzlich eingeladen zum Jahreskongress der Initiative D21 am 30. Oktober 2007 in Dresden. Unter dem Motto „Aktiv gestalten statt passiv verhalten – Wege in die E-Society“ wird in hochkarätig besetzten Foren über die neuen Möglichkeiten der elektronischen Partizipation in den Bereichen Bildung, Integration, Gesundheit, Breitband und E-Partizipation diskutiert. […]

Robin Gettup fragt: Wie lange sind Sie eigentlich schon GABAL-Mitglied?

Gefühlt, meine ich. Nicht nachgucken! Weil – es ist doch jetzt alles gefühlt. Sie gehen vor die Tür, es ist sch…kalt, alles zieht sich Ihnen zusammen, brrrr, kommt jetzt die neue Eiszeit? Alles nur gefühlt! Thermometer zeigt auf lumpige null Grad! Statistisch! Aber eben nicht gefühlt! Thermometer sind gefühllos. Das war ja auch sowas mit […]

Robin Gettup fragt: „Warum machen Sie Ihr Wetter nicht einfach selbst?“

Wahrscheinlich halten Sie das für eine ausgesprochen dumme Frage. Aber gemach: Es bedarf keines GABAL-Workshops, höchstens eines preiswerten Coachings, um Ihre bisher unbeachteten Fähigkeiten zu entfalten. Klar – es kann zu nachbarlichen Konflikten kommen, auch solchen mit ganzen Berufsgruppen wie z.B. der Tourismusbranche und den Landwirten. Darüber sollten Sie sich keinen Kopf machen. Jeder ist […]

Robin Gettup fragt: „Sie Sie auch schon ein Flat-Rater?“

Als wir zuhause zum ersten Mal ein Telephon bewundern durften, so ein schwarzes Bakelit-Monstrum, wurde mir das Anti-Telephon-Gen eingepflanzt: Hände weg! hieß es für uns Kinder. So ein Ding ist nur für Notfälle! Falls dann mal so ein Notfall eintraf wie z.B. Bombenangriffe oder später ein Tip (noch mit einem p), wo man sich für […]

Robin Gettup fragt: “Wo und wie lesen Sie eigentlich Ihre Zeitung?“

Dumme Frage? Also ich behaupte mal, das Format fast aller Tageszeitungen ist absolut nicht kundenorientiert! Ahnen Sie, wieviele Ehescheidungen dadurch ausgelöst worden sind, dass der wissbegierige, politisch interessierte Morgenmann beim Frühstück diese Papierwand zwischen sich und seiner Allerliebsten aufrichten muss? Es sei denn, er platziert sie flach mit einer Hälfte im Marmeladenbrot und deckt mit […]

Robin Gettup fragt: „Wo haben Sie eigentlich das Kennwort zu Ihrem Kennwort-Versteck gespeichert?“

Nicht wahr, Sie sind doch auch von Kenn- und Passwörtern umgeben. Die müssen Sie alle geheimhalten – und zwar am besten im Kopf. Zugegeben, dort sind sie so gut aufgehoben, dass man sie selber nie wieder findet. Als der liebe Gott Adam und Eva schuf, brauchten sie da ein Kennwort, um ins Paradies eingelassen zu […]