Skip to main content

Kollegiale Beratung – systemisch gestaltet
unterstützt Menschen passgenau und zielgerichtet in der eigenen Weiterentwicklung

Haben Sie auch schon neue Herausforderungen und Situationen erlebt, die Sie bewältigen wollten und bei denen Sie das Gefühl hatten: „Ich stecke fest!“, „Eigentlich brauche ich einen oder mehrere Menschen, mit dem ich die Situation aus einem weiteren Blickwinkel betrachte und löse.“ Dann kann die Kollegiale Systemische Beratung des GABAL e.V. Sie dabei unterstützen!

Unter Coaches, Trainer:innen, Personalentwickler:innen oder manchmal auch im Führungskräftebereich haben sich Netzwerke zum Kollegialen Austausch bewährt. Denn bin ich allein mit meiner besonderen Fragestellung, einer schwierigen Situation und sind die direkten Kolleg:innen, Partner:innen in bestimmter Weise involviert, fällt es oft schwer, allein hilfreiche neue Lösungen, evtl. „out of the box“ zu entwickeln.

Andere Menschen bringen oft neue Sichten, Perspektiven in die Bearbeitung und Lösung schwieriger Situationen oder Fälle ein.

Was ist das Besondere an der Systemischen Kollegialen Beratung?

Lesen Sie hier den Beitrag von Christel Freyer >>

 

Gesucht – Wanted

Wir suchen ca. 10 GABAL Mitglieder, die sich als Berater*innen und Moderator*innen für die systemische Kollegiale Beratung zur Verfügung stellen. Eine gute Voraussetzung ist neben dem Interesse an der Kollegialen Beratung und der Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement auch eine Systemischen Haltung und Qualifikation.

Zeitaufwand: ca. 1,5 Std. pro Monat/bzw. pro Beratung. Wir planen eine kollegiale Beratung pro Monat.

Wer Lust hat dabei zu sein meldet sich einfach bei Bettina Walker, Christel Freyer oder in der GABAL Geschäftsstelle bei Erna Theresia Schäfer, info@gabal.de.

 

Ihre Ansprechpartner:innen:

Christel Freyer

Führungskräfteentwicklung, Teamentwicklung, BEM, Mentoring

Schwerpunkte im Mentoring: Berufliche (Neu)-Orientierung in der Personalentwicklung/Weiterbildung im weitesten Sinne; selbständige TrainerIn und/oder Coach werden; eigene Trainings entwickeln; besondere Themenfelder: Führungskräfteentwicklung, systemisches Grundlagen.