Skip to main content

Wenn zwei sich nichts mehr zu sagen haben, sollten sie mal wieder miteinander reden

Beginn: 13.08.2021 ab 11:00 Uhr
Ende: 13.08.2021 bis 11:45 Uhr
Referent(en): Andreas Bornhäußer
Veranstalter: GABAL e.V.

Gelingende Kommunikation macht gesund

Mißverständnisse in der Kommunikation verursachen negativen Stress. Und negativer Stress macht auf Dauer krank. Wie aber kann es gelingen, Gespräche, Meetings, Präsentationen und andere zwischenmenschliche Begegnungen so zu gestalten, dass das Ausmaß der Mißverständnisse auf ein Minimum reduziert wird? Sinnvolle Fragen, die Sie sich dazu stellen sollten sind:

→ Wollen Sie die Gespräche im best verstandenen Sinne des Wortes führen, die Sie führen, oder wollen Sie eher geführt werden?

→ Wollen Sie die Absichten, die Sie in Ihre Begegnungen mitnehmen, erreichen und die beabsichtigte Resonanz auslösen, oder wollen Sie eher reaktiv auf das resonieren, was von Ihrem Vis-à-Vis ausgeht?

Wollen Sie während des Gesprächs eher im Fahrersitz sitzen und das Steuer in der Hand haben oder von der Rückbank aus am Verlauf des Dialogs in Form eines passiven Zuschauers teilnehmen? Beides ist möglich. Beides hat seine Qualitäten. Es macht deshalb durchaus Sinn, von Zeit zu Zeit auch beides zu praktizieren.

In diesem Webtalk mit Andreas Bornhäußer, moderiert von Hanspter Reiter, geht es aber in erster Linie darum, wie Sie sich selbst in die Position des Steuernden und das Gespräch Lenkenden bringen und wie Sie diese Fähigkeit so anwenden, dass es sowohl für Sie, wie auch für Ihr Vis-à-Vis eine erfreuliche und erfolgreiche Begegnung wird. Hier geht es ganz klar um reine Manipulation. Und zwar um Manipulation in ihrem ursprünglichen Wortsinn. Zusammengesetzt aus den beiden lateinischen Vokabeln „Manus“ die Hand“ und „piere = füllen“ bedeutet es einfach nur eine Hand voll haben oder etwas in der Hand haben. Gemeint ist damit die Handhabung, ein Handgriff oder Kunstgriff. In der Krünitz-Enzyklopädie steht „Insbesondere heißt Manipulation aber die Bearbeitung, Berührung und Streichung eines Körpers mit der Hand, um heilsame Veränderungen in demselben zu bewirken.“ Es geht also darum, durch die richtige „Handhabung“ von Kommunikation negativen Stress zu reduzieren und damit einen Beitrag zur Gesunderhaltung der Menschen zu leisten, die Teil dieses kommunikativen Prozesses sind.

 

Das nehmen Sie mit:

  • Menschenkenntnis als Grundlage: Wer erkennt was gebraucht wird, kann besser entscheiden,
    was zu tun ist.
  • Gesprächstechnik als Weg: Wer alle Instrumente der Kommunikation beherrscht, trifft leichter den richtigen Ton.
  • Wahrhaftigkeit als Prinzip: Wer sich selbst bei alledem treu bleibt, wird auch leichter Vertrauen gewinnen.

Referent

Kompetenz-Verstärker Andreas Bornhäußer, www.bornhaeusser-friends.de.

 

Kosten

GABAL Mitglieder: 0 EUR

Nichtmitglieder:    15 EUR

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier >> an.

Das Zoom-Meeting ist auf 100 Teilnehmende beschränkt. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich frühzeitig an. Sie erhalten den Einwahllink am Vortag des Events.

Der Webtalk wird aufgezeichnet.

Ihr GABAL Team