Skip to main content

Weltsalon

AutorChristina E. Zech
VerlagGoldegg
ISBN978-3-99060-076-4

„Zukunftsweisende Konzepte für eine friedliche und ökologisch intakte Welt“ bietet die Autorin mit ihren „Weltsalons“, die sie tatsächlich vom klassischen Salon herleitet, von gebildeten Frauen im 18. und 19. Jahrhundert geführt.

Themen der Zeit
…sind es, die sie aufgreift, mit offenbar hoher Resonanz – irgendwie ein wenig ähnlich den Konferenzen der Bilderberger, die besonders geheimnisvoll daher kommen. Christina Zech dagegen ist äußerst offen, weit diesseits eines Anspruchs, die Welt leiten zu wollen, wie es dem Kreis dort unterstellt wird (aus Politikern und Wirtschafts-Vertretern „worldwide“). Ihr geht es eher darum, die Welt retten zu wollen. Denn „Klimawandel, Flüchtlingskatastrophen, Terroranschläge, Aufkommen autoritärer Regimes, Digitalisierung als Bedrohung – weltweit steht die Menschheit vor enormen Herausforderungen! Werden “die da oben” alles richten?“ Darauf will die Stifterin der Idee sich eben weniger verlassen – und sagt: „Wir laden Sie ein: Nach der Idee des WELTSALONs ist jeder gefragt, sich Gedanken über die Zukunft zu machen! Was 1800 eine weltumspannende Idee war, wird nun neu einberufen. Weltbürger aus allen Staaten der Erde entwickeln Perspektiven dazu, wie unsere Welt die kommenden Zerreißproben bestehen kann.“

Altes Konzept erfolgreich relaunched
Die Autorin schlägt einen weiten Bogen, der an die früheren Salons erinnert. Und dann bei Problemen unserer Zeit ansetzt, sie offen diskutieren zu lassen. Dazu erinnert sich auch schlicht Kommunikations-Konzepte – und bietet schließlich eine Struktur für Workshops à la Weltsalon-Methode in 5 Schritten: 1. Träger: Wer hat das Problem? 2. Hürden: Welche Hindernisse… existieren auf dem Weg zu einer gemeinsam Lösung? 3. Ressourcen: Welche bisher ungenutzten Fähigkeiten helfen uns beim Erreichen des gemeinsamen Ziels? 4. Verdeckter Gewinn: Was haben wir davon, wenn wir weitermachen wie bisher? 5. Künftige Aufgabe: Welches neue Problem folgt auf die Lösung des aktuellen? Dies sind kurze Auszüge, es gibt weitere Leitfragen – alles detailliert erläutert S. 95ff. „Der Erfolg dieser Idee überrascht: CEOs globaler Konzerne, Spitzendiplomaten, führende Wissenschaftler – alle sind mit dabei und liefern wertvolle Impulse und Konzepte für bessere Lebensbedingungen und die wichtigsten Zukunftsfragen der Menschheit. Lösungen statt bloßer Analyse!“ Basierend auch auf den 9 Entwicklungsebenen des Graves-Modells, tabellarisch dargestellt S. 200f., ausgiebig diskutiert 28ff.

Weltsalons in Rückschau und Ausblick
Die bisher drei Weltsalons hatten folgende Themen: Weltreligion Fußball – Neustart Europa – Der Westen und … Die künftigen Themen lassen sich bestimmt beeinflussen, ran an www.connectworlds.org. Interessant und relevant für alle, die nach Lösungen suchen – und naturgemäß für Weiterbildner jeglicher Couleur: Als Trainer, Coach, Berater vom Vorgehen in den Weltsalons lernen! HPR

Hanspeter Reiter