Skip to main content

Superkräfte für Führungskräfte

AutorSusanne Lorenz
VerlagBOD
ISBN978-3-744-88221-7

„Gewaltfreie Kommunikation im Beruf“ scheint auf den ersten Blick eher konträr zum Haupttitel: Gewaltfreie Superhelden?? Immerhin zeigt sich auch die Autorin im Cape auf dem Cover… Quasi ist so die Metapher zurück ins Bild geholt. Und der Inhalt zeigt: Sie entzieht der „Superkraft“ das Gewaltsame … Das Buch hat mich natürlich auch deshalb interessiert, als Comic-Fan (siehe www.comicoskop.de)  …

Kommunikation ist der Kern
… jeglichen erfolgreichen Führens, darauf läuft´s raus. Rund um zentrale Fragen wie diese:
„Möchtest du als Führungskraft
-bewusster und zielgerichteter kommunizieren?
-Konflikte besser erkennen, ansprechen und auflösen?
-die konstruktive Zusammenarbeit im Team und die Motivation deiner Mitarbeiter fördern?
-durch regelmäßiges Selbst-Coaching schneller zum Ziel kommen?
-mehr Energie und weniger Stress im Arbeitsalltag haben?“
Dann kann Führungskraft (oder im Grunde jeder mit Interesse an gelingender Kommunikation!) hieran arbeiten: „Kommunikationstrainerin Susanne Lorenz erklärt in diesem Buch, wie du dazu die gewaltfreie Kommunikation und andere Kommunikationstools nutzen kannst. Im Mittelpunkt stehen praktische Tipps, damit du das Gelernte direkt im Arbeitsalltag umsetzen kannst. Zusätzlich verwendet die Autorin anschauliche Beispiele aus ihrer eigenen mehrjährigen Berufserfahrung als Managerin und Trainerin. Willst du dein (Arbeits-)Leben verändern? Dann lies dieses Buch und beginne, mit kleinen Schritten Großes zu bewirken!“ Zwar hätte ich mir gewünscht, als Leser etwas mehr Distanz zu erhalten („Sie“ statt „du“) – andererseits verstehe ich, dass Susanne Lorenz eben diese Distanz verringern möchte, Leser gleich reinziehen ins Geschehen.

Modelle und Geschichten
Storytelling ist man meist von US-Büchern gewöhnt – inzwischen ist das auch für deutsche Autoren „Mode“ geworden. Vielleicht im Zusammenhang mit Content-Marketing, das im Grunde genau das meint: Geschichten erzählen, Emotionen ins Bild bringen, Dialoge erzeugen. Das gelingt der Autorin prächtig, erzählt sie doch vom eigenen Erleben – und zieht laufend Praxis via Beispiel ins Boot. All das auf der Basis mehr oder weniger bekannter Modelle, Gewaltfreie Kommunikation (GFK) allen voran – die durchzieht den Text. Dazu Eisberg, 4-Ohren, Ankern & Co. Konkrete Vorschläge fürs Formulieren regen zum Testen an. Also ein Ratgeber wie Übungsbuch für Führungskräfte wie für Kommunikations-Trainer (als Modelling) – natürlich mit Hinweisen darauf, dass die Autorin Trainerin und Coach ist. HPR PS: Auch das ist interessant: Sie hat bei „Books on Demand“ BoD veröffentlicht, das ist also Selfpublishing – auch was für Sie?

Hanspeter Reiter