Skip to main content

Sog-Marketing für Coaches

AutorGiso Weyand
VerlagmanagerSeminare Verlag

264 Seiten
ISBN: 3936075492
Preis: 49,90 Euro

 

Der besondere Wert oder Nutzen dieses Buches liegt darin, dass Erkenntnisse, Ideen und Inspirationen, die man in unterschiedlichen Medien verteilt findet, kompetent gebündelt werden. Zusätzlich dankt der Leser dem Autor für die zahlreichen Beispiele, sowohl reale mit Quellenangaben als auch fiktive. Sie illustrieren vorgängige Ausführungen und geben sicherlich dem Einen oder Anderen Anregungen für den Transfer in die eigene Situation. Der  Nutzen der Interviews mit der Coaching-Öffentlichkeit bekannten Coaches  ist vermutlich nicht jedem Leser eingängig, wohingegen der Gastbeitrag zum Thema Internet diesbezüglich keine kritische Frage aufwirft.
Wer bemüht ist, die zahlreichen „Tipps“ und Checklisten sogleich für sich umzusetzen, muss allerdings dennoch arbeiten – im Sinne des Erarbeitens. Das bezieht sich sowohl auf die nicht immer stringente und ab und zu etwas verwirrende Verbindung von Struktur und Inhalt als auch auf die Anzahl an Vorschlägen, Tipps, Checklisten und deren Kontextuierung. Das muss indes nicht abschrecken; denn diese Notwendigkeit, sich mit den erläuternden Texten, Checklisten und Beispielen eingehender beschäftigen zu müssen, sobald man eine Übersetzung in das persönliche Tun anstrebt, kann man kritisch deuten oder – als konstruktive Variante – als nützliche Gelegenheit, über eigene Ambitionen gründlicher nachzudenken.
Giso Weyand schreibt lebendig genug, um ihm die Kompetenz auf seinem Gebiet abzunehmen. Da stört die Eigenwerbung selten. Inwiefern allerdings der Titel „Sog-Marketing“ den wahrscheinlichen Wirkungen der Anwendung der gebotenen Unterstützung gerecht werden bzw. das in diesem Begriff enthaltende Versprechen realisiert werden kann, ist durchaus zweifelhaft bereits aus einem Grund: Wo etwas massenhaft eingesetzt wird, wächst die Wahrscheinlichkeit, einen entscheidenden Effekt von Sog-Marketing zu verwirklichen, nämlich: Aufmerksamkeit zu erregen. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, das Buch zu lesen; denn Anregungen, den eigenen Auftritt zu optimieren, gibt es allemal.