Skip to main content

Sieger werden

AutorHeinz Ryborz
VerlagMetropolitan Verlag
ISBN3961860157
Preis29,95 €

In der Meditation nehmen Sie Ihr Denken besser wahr.“ So lautet die Kernaussage des 168 Seiten starken Buches von Prof. Dr. Heinz Ryborz, der seit den 1970er Jahren Bewusstseinstrainings durchführt. Seine Methoden verankert der Autor im Buddhismus und empfiehlt den Lesern von „Sieger werden“ regelmäßige Trainings von täglich mindestens 30 Minuten.

Der Autor schildert anschaulich Experimente aus seinem Erfahrungsschatz und gibt zahlreiche Tipps, durch die die Leser zu neuen Einsichten kommen können. Ohne Übungen des Geistes sei der logische Verstand begrenzt auf die fünf Sinne. Durch den geschulten Geist könne ein Schüler seine Wahrnehmung erweitern.

Ein Schüler muss Wahrheit annehmen und sich über Lebensrealitäten klar werden. Er erfährt, wie er auf Krisensituationen reagieren kann. Der Autor rät, die Unüberlegtheiten und Voreiliges bei den täglichen Bedürfnissen und Gewohnheiten zurückzustellen. Dabei sind negative Automatismen zu vermeiden. Allein sie zu erkennen, sei bereits ein erster Erfolg. Die Bewusstwerdung werde unterstützt durch verlangsamte Handlungen, sinnvolle Fragen, schriftlich festgestellte Erkenntnisse und gesetzte Ziele.

Ryborz erklärt, wie man mit seinen Emotionen zurechtkomme. Es gelte, die eigenen negativen Emotionen zu beherrschen und positive Gefühle aufkommen zu lassen und sie zu steigern. Mit geschultem Verstand finde man neue Zugänge zur Wirklichkeit und damit zu besseren Problemlösungen.

In seinem Buch geht der Autor auf Übungen der Willenskraft ein, die aus den Komponenten Konzentration und Zielbewusstsein besteht. So gelange man schließlich zum Komplex, Kreativität zu entwickeln. Eine Maxime hierbei ist, die Fähigkeit auszubilden, täglich zu staunen und dabei andere auch immer wieder in Staunen zu versetzen.

Beim Meditieren erhöhen sich Denkvermögen und Kreativität. Ein Schüler müsse dabei achtsam sein und frei von Ablenkungen werden. Grübeln behindere Prozesse stark. Gier, Hass und Wahn seien Gifte für die eigene Entwicklung. Es gelte auch hier, zu lernen, wie man sie gar nicht erst aufkommen lasse. Mitgefühl und Wertschätzung sind die Faktoren, mit denen jeder seine sozialen Fähigkeiten steigern kann. Eine verbesserte Kommunikation rundet das Lehrprogramm ab. Der Leser könne nach der Selbstschulung durch dieses Buch Wahrheit und Lüge besser unterscheiden und auch Sprache bewusster einsetzen, auch mit dem Wissen, dass Schweigen zum rechten Zeitpunkt auch kommunikativ sei.

Management-Journal-Fazit: Das Lehrbuch ist eine gute Stütze für neue Erkenntnisse und Trainingsmaßnahmen für noch nicht entwickelte Potenziale im Berufsleben, im Privaten wie auch für die persönliche Entwicklung.

 

Dieter E. Gellermann