Skip to main content

Siam Affairs

AutorThomas Einsingbach/Sirirat Wilunpan
VerlagMitteldeutscher Verlag
ISBN978-3-963-11121-1

„Der dritte Thriller der Asian-Crime-Reihe umd en Ex-FBI-Agenten William LaRouche“ folgt dem von mir hier auch schon besprochenen ersten „Bangkok Rhapsody“ und dem zweiten „Asian Princess“.

Erst einmal die Geschichte
Vordergründig ein Thriller, durchaus blutig – wobei die Schreibe eine ist, mit der die Leser das gut sollten verarbeiten können: „Bangkok, 2018: Der berühmte plastische Chirurg Somram Wattana wird entführt. Der Geschäftsmann Bernhard von Osterlow verschwindet aus dem Chao Phraya Grand Hotel, ein Blutfleck bleibt zurück. Wenig später werden nahe dem Hotel zwei amputierte Körperteile gefunden. Ex-FBI-Agent William LaRouche aus New York, der in Bangkok eigentlich ein paar entspannte Tage verbringen möchte, wird um Hilfe gebeten. Denn die Vorkommnisse sind nicht gerade die beste Werbung für die Hochzeit des Jahres, die bald am gleichen Ort stattfinden soll. Doch die ersten Ermittlungen führen ihn in einen tiefen Sumpf aus Macht, Gewalt und Gier. Er ahnt, dass dies sein schwerster Fall werden wird …“. Mit einer Parallel-Handlung nämlich, mit der die Autoren ihre Leser mitnehmen in eine Vergangenheit, die das aktuelle Geschehen nach und nach verstehen lässt.

Vielschichtiges Geschehen
Was auch diesen „Regional-Krimi“ so besonders macht, weit über das lokale Erleben hinaus, als Werbung für Thailand als touristisches Ziel, sind die darin verwobenen Stränge an politisch-gesellschaftlichem Geschehen: Im Zentrum steht das Landgrabbing, besonders intensiv betrieben vonseiten Chinas. Wie kompliziert verwoben sich das darstellt, wird hier klarer, am Beispiel von mecklenburgischen Ex- LPGs (S. 53, 184, 202 usw.). Eine gewichtige Rolle spielen zudem Thailand-Spezifika, etwa das politische System, die besondere Rolle der Ladyboys (plus den entsprechenden geschlechtsangleichenden Operationen) – und gesellschaftliche Aspekte der Verheiratung innerhalb der Eliten. All das versteht das Autoren-Paar spannend wie informativ zu präsentieren… HPR www.dialogprofi.de www.gabal.de

Hanspeter Reiter