Skip to main content

Reportagen 50

AutorDaniel Puntas Bernet (Hg.)
VerlagPuntas Reportagen
ISBN978-3-906-02449-3

„Das unabhängige Magazin für erzählte Gegenwart“ ist das zweimonatlich in der Schweiz erscheinende Print-Magazin (also 6 Ausgaben p.a.) – finanziert durch Abos (immerhin knapp 18.000 Bezieher diverser Art derzeit).

Echter Journalismus
… ist hier geboten, denn „Reportagen schickt die besten Autorinnen und Autoren rund um den Globus. Für Geschichten, die bleiben.“ In der Jubiläums-Ausgabe 50 (Januar 2020) gab es diese Beiträge – das mag die Fülle und Breite zeigen, ein wahres Themen-Spektrum:
– Klimaklage gegen Brüssel. «Tut was!», fordern Bauern und Viehzüchter. Und zerren die EU vor Gericht. Von Raffaela Angstmann, Esther Göbel, Daniel B. Peterlunger, Rocío Puntas Bernet, Juliane Schiemenz.
– Emanzipation durch Nähen. Trotz miserabler Bedingungen: Junge Frauen sehen die Arbeit in Bangladeshs Textilfabriken als Chance. Von Daniela Schröder.
– Zocken in Babylon. Bordelle, Casinos, Schwarzmärkte: Die Stadt des Lasters liegt an der tschechisch-deutschen Grenze. Von Nik Afanasjew.
– Erstfrau liebt Zweitfrau. Eine geheime Liaison im Sultanat Oman. Von Agata Romaniuk.
– Reise zu den Ahnen. Ihre Vorfahren kamen als Sklaven von Ghana in die USA. Jetzt kehren die Urenkel als Touristen zurück. Von Paul Hertzberg, Sophia Bogner.
– Die historische Reportage: Erleuchtung in Gstaad 1992. Von Niklaus Meienberg.
Geboten sind auch Rückblicke auf frühere Reportagen – und vertiefende Interviews, hier mit der Autorin von „Erstfrau…“. Regelmäßig uptodate bleiben Interessierte zudem via Newsletter: https://reportagen.com/uber-uns. HPR www.dialogprofi.de www.gabal.de

Hanspeter Reiter