Skip to main content

Programm- und Angebotsentwicklung

AutorFleige et al.
Verlagutb WBV
ISBN978-3-8252-4966-3

„in der Erwachsenenbildung (Erwachsenen- und Weiterbildung. Befunde – Diskurse – Transfer, Band 4966)“ bietet Grundlegendes für alle, die Ihre Außendarstellung (auch) via Programm optimal gestalten wollen…

Durchaus für Praktiker geeignet
… also für Weiterbildner jeglicher Couleur, ob Trainer,Coach,Berater oder inhouse. Zwar theoretisch fundierend, doch wem schadet das?! Naturgemäß muss das Umsetzen dann selbst geleistet werden! Doch ob Sie überprüfen wollen, wie Ihre Kataloge, Broschüren, Flyer, Websites… in die hier entwickelte Struktur passt – oder völlig neu starten wollen, greifen Sie zu. Denn hier gibt es „Grundlagenwissen zu Bedarf, Planung, Marketing und Forschung Wie werden Programme und Angebote für die Erwachsenenbildung geplant? Band Eins der Lehrbuchreihe führt durch den kompletten Prozess, von der Bedarfsermittlung über Planung, Marketing und Finanzierung. Ein besonderer Schwerpunkt ist das Thema Programmforschung. Studierende aus Erwachsenenbildung und Weiterbildung finden in diesem Grundlagenband alles Wichtige zum Thema in kompakter, lesefreundlicher Form. Der Band eignet sich sowohl für das Bachelor- als auch für das Masterstudium.“ Und somit auch für Praktiker!

Der umfassende Inhalt
Als Einführung ist dieser schmale Band von unter 200 Seiten zugleich Ratgeber, Briefing-Stütze oder Handbuch zum Nachschlagen. Er begleitet seine Leser Schritt für Schritt durch alle Ebenen (Makro-,Meso-,Mikro-) und Phasen: Programm und Angebot – Bedarf und Bedürfnisse – Programmplanung als Konzept und Forschungsgegenstand – Forschungen zum Programmplanungshandeln – Forschen mit Programmen… – Befunde … – Lernkulturen – Weiterbildungsmanagement – Zielgruppenorientierung in der P. – Finanzierung von Programmen und Angeboten – P. … international und und vergleichend. Voila, erwartungsgemäß fein justierend, wie gewohnt beim DIE (sowie WBV als Verlag). Werde ich empfehlen, bei meinen Praxis-Workshops für Kurse etwa für die FSU in Jena oder als OLS fürs DISC an der TU in KL. HPR

Hanspeter Reiter