Skip to main content

PR für Freiberufler

AutorDaniel Fitzke
VerlagGABAL
ISBN978-3-86936-973-0

„Vom erfahrenen Profi zum gefragten Experten“ begleitet der Autor seine Leser, ganz im Sinne von „Tu Gutes und rede darüber!“. Ein Wechselspiel von Netzwerken (GABAL e.V.!), Schreiben von Fachartikeln und Büchern (oder Beiträgen in Sammelbändern, siehe GABAL Verlag und Jünger Medien!) – immer geht es darum, möglichst sichtbar zu sein. Siehe etwa Beiträge in Such-Plattformen wie www.letsfindexperts.com (von und mit dem Experten Oliver Schumacher) – oder in passenden Büchern wie meinem „Akquise einfach so nebenbei“ mit Experten-Stimmen…

Ver-öffentlichen Sie – jetzt!
Diese Affirmation stammt von mir – doch ist das die wieder kehrende, klar formulierte Botschaft dieses Buches. U.a. formuliert anhand des Beispiels einer fiktiven Resilienz-Trainerin (als Identifikations-Subjekt für unsereins, neben drei weiteren Freelancer-Personas, siehe S. 25f.): Personas mal andersherum… Warum eigentlich ist das ein Thema (auch) für Weiterbildner? „Freiberufler sind Profis in ihrem Kompetenzbereich. Dank ihres Wissens und ihrer Erfahrung sind sie als Experten gefragt, sowohl für den individuell-persönlichen Bereich als auch für die Medien. Doch da sowohl die Nachfrage nach als auch das Angebot von Experten stetig steigen, wird es immer schwerer, einen Experten zu finden oder auch als solcher gefunden zu werden. Eine gelungene und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene PR-Arbeit kann da der entscheidende Faktor sein, um Sie als Experten sichtbarer und erfolgreicher zu machen. In seinem neuen Buch widmet sich Daniel Fitzke den Herausforderungen und Stolpersteinen für alle freiberuflich Tätigen auf dem Weg, die eigene mediale Wahrnehmung als Experte zu steigern. Es bietet zu Wissen, Methoden und Vorgehensweisen, um ihr Profil in der Öffentlichkeit zu schärfen.“ Das alles Schritt für Schritt, durchaus „reine PR“ verlassend und die Übergänge zu Werbung aufgreifend.

Inhalte aus der Praxis für die Praxis
… sind hier geboten, unterfüttert mit feinen Beiträgen anderer Stimmen, siehe etwa zu „XING für Freiberufler“ (S. 125f.), anschließend an Memes und Stories. Und aktivierend mit klaren Aufgaben für die Leser, „Übung“ genannt, etwa „Reden strukturieren“ (und nachfolgend das Kapitel „Sprache, Stimme und Haltung“ weiter führend, S. 144). So entwickeln Sie Ihr Programm in fünf Kapiteln auf knapp 200 Seiten: Freiberufler als Kompetenzträger – Presse- und Medienarbeit – Online-Kommunikation und Social Media – Reden, Talks und Interviews – Das eigene Buch als Kompetenzbeweis. Dabei „erfahren Sie, wie Sie Ihr Kompetenzprofil als Experte definieren, die richtige Zielgruppe identifizieren und die passende Positionierung auf dem Markt finden. Ob Social Media, Print, Blog oder Fernsehen, jedes Medium erfordert eine eigene Strategie und hat eigene Regeln, um dessen Potenzial effizient zu nutzen. Daniel Fitzke teilt seinen reichen Erfahrungsschatz aus drei Jahrzehnten PR-Arbeit, um Ihnen die Grundlagen und Feinheiten der Selbst-PR in der modernen Medienwelt nahezubringen und Ihnen eine effektive, an Ihr Profil und Ihre Zielgruppe angepasste Kommunikation zu erleichtern. Und wenn Sie dann noch den nächsten Schritt zu öffentlichen Auftritten oder dem eigenen Buch machen wollen, hat der Autor auch hier wertvolle Hinweise für Sie. Darüber hinaus zeigt er Ihnen die juristischen Grenzen und Fallstricke, welche die PR-Arbeit betreffen, und bewahrt Sie hoffentlich vor Fehlschritten und negativen Konsequenzen. Zusätzlich wird Daniel Fitzke von sieben Gastbeiträgen erfahrener Profis aus Presse und Medien, Beratung, Training und Coaching mit ihren unterschiedlichen Perspektiven unterstützt. So bietet dieses Buch einen einzigartigen Rundumblick, der es Ihnen ermöglicht, die eigene, persönliche Strategie hin zum öffentlich wahrgenommenen Experten erfolgreich zu entwickeln und umzusetzen. Im besten Sinne des Wortes aus der Praxis für die Praxis.“ Absolut zeitgemäß, siehe etwa S. 128ff. „Blogger-Relations und Influencer-Marketing“ oder S. 104ff. „Stiefkind Homepage“ (quasi eingeleitet durch die Übung „Online-Texte entrümpeln“, hilfreiche Tipps!). Natürlich auch mit den Klassikern in moderner Form, etwa Native-Advertising (entspricht dem Advertorial) oder Press-Kit usw.

Alles E-V-A?
…jedenfalls kriegen Sie damit die Kurve von PR (pull „gekauft werden“) zu Akquise (push „sich verkaufen“ – braucht´s halt auch mal!): Dies ist meine Erfolgs-Formel für Kontakte vielerlei Art, die dann nach und nach (hoffentlich) zu KontRakten werden! Neben Empfehlung und Vorteil (= Nutzen für Ihren Gesprächs-Partner, sei es schriftlich, sei es persönlich, etwa am Telefon) steht das „A“ nämlich für „Anlass“ – und den betont der Autor besonders, absolut treffend (siehe etwa S. 34ff.): So schaffen Sie Awareness! Ein absolut nützliches Arbeitsbuch, zum Durcharbeiten und Todo-Liste-Erstellen – oder zum Nachschlagen en point, auch mithilfe des Stichwort-Verzeichnisses. HPR www.dialogprofi.de www.gabal.de

Hanspeter Reiter