Skip to main content

Leadership by Game of Thrones

AutorMark Hübner-Weinhold/Manfred Klapproth
VerlagVahlen
ISBN978-3-8006-6061-2

„Wirksamer führen mit den Helden von Westeros“ geriert sich als „Das Buch für Fans und Führungspersönlichkeiten.“ Und doch habe auch ich es durchaus mit Gewinn und Vergnügen gelesen – obwohl ich gerade mal eines der Bücher von R.R. Martin gelesen habe und keine einzige Folge der TV-Serie gesehen…

Modell aus Medien
Geschichten werden in Büchern erzählt – und in Filmen werden sie quasi (mit)erlebt: Spiegelneurone führen dazu, quasi selbst im Spiel zu sein. Wenn es sie denn gibt, im menschlichen Gehirn… Mental-Training geht ja ähnliche Wege, etwa Rennstrecken im Geist nachzuverfolgen. Und so lassen sich Muster identifizieren, die wir unbewusst aufnehmen und ggf. nachahmen. Dem gehen die Autoren nach, analysieren Figuren und Situationen – und spiegeln diese fürs Führungs-Verhalten. All das versammelt dieses Buch auf mehr als 300 Seiten. „Es schlägt eine Brücke zwischen der erfolgreichsten Fernsehserie aller Zeiten und umsetzbarem Praxiswissen für Ihren Führungsalltag. Skrupellose Intrigen, blutige Schlachten, übernatürliche Feinde, wechselhafte Bündnisse, Loyalität und Verrat – die Protagonisten der Serie „Game of Thrones“ liefern die Grundlage für die in diesem Buch beschriebenen Kernelemente wirksamer Führung. So steht der Stratege Tywin Lennister archetypisch für einen autoritären Führungsstil, während sein Sohn Tyrion ein Meister situativer Führung und flexibler Kommunikation ist. Die Drachenkönigin Daenerys erliegt dem Macht-Paradox, Jon Schnee hingegen erhält Vertrauensmacht, obwohl er keine Krone anstrebt.“ Manche dienen nur einmal als Beispiel, manche dagegen kehren mehrfach wieder… Und durchs Buch leiten Tyrions Tipps sowie zu jedem Kapitel abschließend Praxisfragen für Führungskräfte, meist mit dreierlei Perspektiven: Ihren Vorgesetzten zu stellen, sich selbst zu stellen, Ihren Mitarbeitern zu stellen. Kapitel für Kapitel dienen einige der Figuren jeweils als „Vorbild“, geschildert in Situationen, dazu auch aktuelle Beispiele, etwa Apollo 13 Krisen-Management (S. 275ff.).

14 Aspekte der Führung
… identifizieren die Autoren im Rückgriff auf diverse bekannte Modelle, die sie in ihre Darstellung geschickt integrieren: Vision & Ziele, Werte & Vertrauen, Verantwortung & Konsequenz, Selbstführung und Kompetenz, Entwicklung & Zusammenarbeit (inklusive Weiterbildung und Personalentwicklung!), Klarheit & Kommunikation, Flexibilität und Konfliktfähigkeit. Basierend auf der „klassischen“ Heldenreise, die vielfach im Zentrum der wechselreichen Geschichte(n) stehen, sehr der zeitgemäßen VUCA-Deutung ähnelnd: „Das Autorenduo Mark Hübner-Weinhold und Manfred Klapproth analysiert die Strategien, die Erfolgsmuster und Fehlentscheidungen der wichtigsten Charaktere und vermittelt anhand zahlreicher Beispiele grundlegende Regeln von Führung und Macht für die berufliche Praxis.“ Quasi wie beim Gaming lernen Leser spielerisch – oder fühlen sich im eigenen Handeln (und in den eigenen Haltungen!) bestätigt, mithilfe zahlreicher Vorbilder. Denn „Zielgruppe des Buches sind erfahrene und künftige Führungskräfte, die mehr über dieses Handwerk erfahren und ihr alltägliches Handeln reflektieren und verbessern wollen. Und natürlich die Fans von „Game of Thrones“: Sie können ihre Lieblingsserie, die Figuren und deren Handlungen aus überraschenden Blickwinkeln völlig neu entdecken. Hodor.“ Wer sich erinnern möchte, findet eine „Game of Thrones Episoden-Übersicht“ (S. 332ff.), wer´s überhaupt nicht kennt, S. 338ff. „Wichtige Charaktere und ihre Darsteller“, womit sich vieles fein erschließen lässt. Für Führungskräfte – und andere Weiterbildner jeglicher Couleur, Trainer – Coaches – Berater & Co. Damit Sie evt. dies schaffen: „Reiten Sie Ihren Drachen!“ HPR www.dialogprofi.de www.gabal.de

Hanspeter Reiter