Skip to main content

Handbuch Kriminalliteratur

AutorSusanne Düwell et al. (Hg.)
VerlagJ.B. Metzler
ISBN978-3-476-02611-8

„Theorien – Geschichte – Medien“ sind auf fast 400 Seiten versammelt, zzgl. einem ausführlichen Anhangs-Apparat, dem wissenschaftlichen Anspruch genügend.

Alles Krimi oder was?
Natürlich steht im Zentrum der Krimi in Buchform, „…literatur“ eben. Die Vielzahl der Experten bietet in 53 Kapiteln einerseits vertiefenden Einblick, andererseits in Summe eine umfassende Darstellung: „Das Handbuch entfaltet erstmals einen systematischen, theoriegeleiteten und historisch fundierten Überblick zur Kriminalliteratur. Sowohl literaturwissenschaftliche Konzepte von der Gattungsreflexion bis zu Raumtheorien kommen darin zum Tragen als auch Theorien des Kriminalromans und poetologische Ansätze. Wesentliche Aspekte wie z.B. Paranoia, Geständnis oder Rätsel und zentrale Figuren des Genres werden in den Blick genommen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Literaturgeschichte der deutschsprachigen Kriminalliteratur seit ihren Anfängen im 17. Jahrhundert.“ Voila, damit ist der Inhalt gleich knapp zusammen gefasst. Darin u.a. Kapitel etwa zu Genderforschung (tja, muss sein…), Semiotik, Patricia Highsmith, Rätsel, Detektiv, um nur ein paar beispielhaft zu nennen.

Lektüre für vielerlei Interesse
Denn wer sich für Krimi interessiert, sollte mal reinschauen: So werden viele Muster an Handlung und Personen im Verlauf der Jahrhunderte fassbarer, noch klarer. Und der letzte Teil führt zudem weit übers Buch als Träger hinaus: „Das Handbuch schließt mit Beiträgen zum Krimi in Film, Fernsehen, Hörspiel, Comic und in den digitalen Medien.“ Das Comic-Kapitel hat Joachim Trinkwitz beigetragen, absoluter Experte, mit diesen Zwischen-Überschriften: Vorläufer – der Comic Strip – Das Comicheft – Varianten der Serialität – Die Graphic Novel (auch als Literatur-nächstes Unter-Genre) – Themen und Figuren – Webcomics – Forschungslage“. Hervorzuheben auch, weil hier die Verbindung zur Visualisierung aufgezeigt ist, ein Dauer-Thema ja für Weiterbildner jeglicher Couleur: Verstärker für Trainer, Coaches und Berater … HPR

Hanspeter Reiter