Skip to main content

Friedhof der Krustentiere

AutorKrischan Koch
Verlagdtv
ISBN978-3-423-21921-1

„Ein Küsten-Krimi“ spielt natürlich mit dem Titel des Stephen-King-Thrillers „Friedhof der Kuscheltiere“, was auch das Zitat am Anfang deutlich macht (wenn auch mit falsch geschriebenem Vornamen). Und ist im Gegensatz zu jenem fast kuschlig daher kommt, als Lokal-Krimi eben …

Alles Hallig?!
Denn dort passt das meiste in dieser Geschichte, in der vieles hin und her geht: „Heringshappen & Horrornächte: Die Angst geht um in Fredenbüll!“ Augen zwinkernd mit dem durchaus ausgiebigen Personal, das Serien-Leser schon kennen – und woran Newbies sich rasch gewöhnen können. Tatsächlich natürlich weitere Personen, soweit sie überleben: „
Ein Herbststurm fegt durch Fredenbüll und weht nichts Gutes in den nordfriesischen Küstenort: Schimmelreiter Hauke Schröder findet Tante Telse tot im Ford Mustang, eine Einbruchserie verunsichert die Dorfbewohner, und auf der gegenüber liegenden Hallig Westeroog gehen unheimliche Dinge vor sich. Dort versetzt eine gruselige Gestalt die wenigen Gäste des Hallig-Hotels, in dem Polizistentochter Tadje gerade ihr Praktikum absolviert, in Angst und Schrecken. Als aus der Hotelküche das größte Messer verschwindet und die Telefonverbindung abreißt, wird die Lage mehr als brenzlig. Dorfpolizist Thies Detlefsen und ganz Fredenbüll durchleben eine wahre Horrornacht.“ Mit viel Fantastischem, durchaus auch an den großen Titel-Leiher angelehnt – zurück geführt dann auf a bissal viel Drogen wie auch eine Art Massen-Hysterie rund um einen Hellseh-Workshop – wobei…Für alle Freunde von Meeres-Nähe, Nordlichter und die es werden wollen… HPR www.dialogprofi.de www.gabal.de

Hanspeter Reiter