Skip to main content

Bestens gerüstet als Coach und Trainer.

AutorRuth Urban (Hg.)
VerlagJunfermann
ISBN978-3955-71755-1

„Positionierung, Akquise, PR und mehr“ hat die Herausgeberin hier versammelt, die zudem selbst einige der Beiträge verfasst hat. Teils auch mit ihrer Ko-Autorin einiger weiterer Bücher, die im selben Verlag erschienen sind – alle zu Trainer-Marketing.

Marktgerecht agieren, um im Markt zu reüssieren
Und das ist ein weites Feld, wie schon der Blick ins klar strukturierte Inhaltsverzeichnis belegt: Kundennutzen einmal anders – Kundenansprache – Die Kraft der Marketing-Matrix – Gut organisiert sein – SelbstWert: Tagessätze – Visualisieren im Coaching – Besteht Ihre Website den Neuro-Check ®? – Journalisten begeistern – und letztlich: Auf in das wundersame reiche der Kaltakquise (die ich lieber als Kunden-Gewinnung bezeichne: Reframing  …). Letztlich geht es ums Tun, wie Einleitung und Abschluss deutlich machen. All das gehört dazu: „Was Coachs und Trainer wissen müssen, um unternehmerischen Erfolg zu haben“ ist hier versammelt: „Als Coach bzw. als Trainer hat man (auch) eine Vielzahl an unternehmerischen Aufgaben zu bewältigen. Beispielsweise gilt es, Honorarsätze auszuhandeln, sich am Markt gut zu positionieren, ein Händchen für Akquise zu entwickeln, einen zeitgemäßen Internetauftritt zu pflegen, einen guten Umgang mit PR und Social Media zu finden u.v.m. Hier bestehen jedoch häufig Unsicherheiten und nicht selten kommt es deshalb zu eher unglücklichen Entscheidungen.“ Und wer hat´s erfunden?

Sich rüsten statt rosten!
Interessant ist die Basis dieser Beitrags-Sammlung aufgrund von häufig auftretenden Fragen: „Doch wie den Überblick behalten im Meer der Entscheidungen? Und woher das Wissen nehmen, ohne sich zu verzetteln? Ruth Urban rief eine sehr erfolgreiche Workshop-Reihe ins Leben, die genau die o.g. defizitären Themen für Coachs und Trainer aufbereitet und in prägnanter Form das nötige Wissen vermittelt. Aus der Workshop-Reihe heraus entstand dieses Buch. Es hilft Coachs und Trainern, ihre Außenwirkung zu verbessern und Wettbewerbsvorteile herauszuarbeiten. Mit dem Tun kommt der Spaß – und möglicherweise sind unternehmerische Themen dann gar nicht mehr so unbeliebt.“ Und die beteiligten Autor/inn/en haben offenbar alle auch im Pilot-Workshop mitgewirkt: Angelika Eder, Maria Fahnemann, Tanja Klein, Claire Oberwinter, Tanja Peters, Sonja Schiller, Jörg Schmidt, Ruth Urban. – Neben vielerlei Bekanntem bietet das Arbeitsbuch auch mindestens zwei Modelle: Die Marketing-Matrix (mit plakativen Begriffen, die wertneurtral gemeint sind, quasi eine Typ-Selbstanalyse: Mauerblümchen – Netzbürger – Koryphäe – Rampensau, verbunden mit Positionierung à la Stecknadel – Stricknadel – Roter-Faden – Patchworkdecken, S. 23ff.).
und den Neuro-Check ®. Content-Strategie (S. 64ff.), Kahnemanns Kognitionsmodell (System 1 und 2, S. 98ff.) und „Zehn bewährte Eisbrecher am Telefon“ sind weitere nennenswerte Stichworte. Macht also neugierig … HPR

Hanspeter Reiter