Skip to main content

Zukunftsfähigkeit / Organisationsentwicklung

Stabilität in Zeiten des Wandels. Vertrauen als Führungsaufgabe

Die Realität vieler Mitarbeiter ist ins Rutschen gekommen. Industrie 4.0, Digitalisierung, Disruption – gefühlt jeden Tag taucht ein neues Schlagwort auf, das alte und vertraute Sicherheiten in Frage stellt. Die Welt ändert sich so schnell, dass Organisationen aller Art radikale Maßnahmen ergreifen müssen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Für die Mitarbeiter bedeutet das nicht […]

Chancen der Selbst-Definition Führungskraft oder Experte?

Führungskraft oder Experte? Schicksalsfrage insbesondere für Einsteiger, aber auch für Umsteiger, die unzufrieden sind oder freigestellt werden. In der Grafik ein Beispiel für eine Berufsanfängerin, nennen wir sie Nora, es könnte auch ein Norbert sein: Situation und Alternativen wären grundsätzlich gleich und mit Hilfe eines A-Competence- Profils sind auch Laien in der Lage, erste wesentliche […]

Wie funktioniert Design Thinking in der Praxis?

Design Thinking ist heute in aller Munde – was ist so spannend an dieser Methode und wie funktioniert sie eigentlich? Der Ansatz hat nichts mit der klassischen Ästhetik von Produkten zu tun. Aber ähnlich wie im Design ist das Ziel von Design Thinking, mittels kreativen Denkens das Wohlergehen von Menschen und Kunden zu fördern. Design […]

Kontinuierliche Selbsterneuerung und Change Management

Change, das ist geplanter Wandel in Reaktion auf eine Krise. Zentral entworfen und top-down ausgeführt. So war es gestern. Heute sind die Umweltbedingungen so schnelllebig geworden, dass Unternehmen sich permanent anpassen müssen. Dazu braucht es ein anderes Modell. »Es gilt, permanent neu zu beginnen«, sagt Hans-Joachim Gergs. In einem Interview spricht er über die Fähigkeit […]

Kernkompetenzen: Wettbewerbsvorteile sichern

Kernkompetenzen entscheiden darüber, ob ein Unternehmen auf Dauer erfolgreich im Markt ist. Damit ist nichts anderes gemeint als „das Vorhandensein von Fähigkeiten, mit denen die Probleme von Kunden nachhaltig gelöst werden können“.

Ihre Führungs-Persönlichkeit als einzigartige Positionierung

Die Executive Personal Brand Strategy (EPBS) Jede Führungskraft hat eine Persönlichkeit. Als einzigartig und authentisch, glaubwürdig und integer werden Sie jedoch erst wahrgenommen, wenn Sie sich zur individuellen Marke entwickeln. Dann bieten Sie den Menschen in Ihrem (beruflichen) Umfeld Orientierung und Identifikationsmöglichkeiten, aber auch produktive Reibungsflächen. Warum ist das interessant und nützlich für Sie? Es […]

Werte – Hypothesen – Eine pragmatische Sicht

Was sind eigentlich Werte? Wie lassen Sie sich erkennen, reflektieren oder erfassen? Können oder müssen Sie definiert werden? Sind Leitbilder sinnvoll? Gibt es werteneutrale Räume? In meiner Auseinandersetzung mit dem Thema Werte in meiner Arbeit in Firmen, durch meine ‚Stiftung für Lebenswerte(s)‘, und in meiner Rolle als Präsident des FWW e. V. habe ich meine […]

Design Thinking – Innovationen neu denken und umsetzen

Wer in Zukunft erfolgreich sein will, muss heute die Weichen stellen. In Zeiten kurzer Innovationszyklen und Globalisierungstrends ist es vor allem für kleine und mittlere Unternehmen entscheidend, der Konkurrenz mit innovativen Lösungen immer einen Schritt voraus zu sein. Mit Design Thinking findet in den letzten Jahren zunehmend ein Innovationsansatz Verbreitung, der Unternehmen die Möglichkeit bietet, […]

Ältere Mitarbeiter nachhaltig weiterbilden

.. Punkten Sie mit Ihrer betrieblichen Weiterbildung Das Thema „Weiterbildung der Generation 45+“ wird zunehmend ein wichtiger Gesichtspunkt für die Personalentwicklung. Dadurch ergeben sich neue Herausforderungen für das Personalmanagement und den unmittelbar Vorgesetzten. Lesen Sie, wie sich diese nachhaltig für betriebliche Qualifizierungsangebote aktivieren lassen können. Weiterlesen … Dindorf_Weiterbildung älterer Arbeitnehmer (2013)  

Lernen als Führungsaufgabe in Organisationen

Handlungsregulation als theoretisches Modell und Aspekte der Implementierung unter integraler Perspektive Beitrag von Prof. Dr. Ellen Aschermann, Dr. Claudia Härtl-Kasulke, erschienen in Wirtschaftspsychologie Heft 3-2012. Weiterlesen … HaertlAschermann (2012)