Skip to main content

Gibt es bald die GABAL Ortsgruppe Osnabrück?

Oliver Schumacher meint, dass so manche GABALISTEN und Interessierte gerne an den Treffen der GABAL-Regionalgruppen teilnehmen würden, aber oft den weiten Weg zum Treffpunkt scheuen. Daher hat Schumacher dem GABAL-Vorstand empfohlen, sich für eine Regionalisierung stark zu machen: Engagierte Mitglieder, die selbst viele Menschen kennen, welche offen sind für das Thema Weiterbildung, könnten doch in Eigenregie bei sich in der Region Treffen organisieren.

So testete Oliver Schumacher selbst dieses Modell und lud 30 GABALISTEN und Kollegen aus dem Großraum Osnabrück ein, um das erste Treffen an einem Freitagabend zu den Themen Bücherschreiben und Umgang mit Redaktionen durchzuführen. Netzwerken-GABAL-Ortsgruppe-Osnabrück

Als sechsfacher Buchautor mit mehreren hundert veröffentlichter Fachartikel in diversen Medien referierte er über seine eigenen Fehler und Erfolge vor 10 Teilnehmer. Er zeigte unter anderem auf, dass man durch das Schreiben von Büchern in der Regel nicht automatisch mehr Anfragen bekommt und selbst eine große Verantwortung für die Vermarktung der eigenen Bücher trägt. „Wer Bücher bei renommierten Verlagen veröffentlicht, inszeniert sich bei seinen Kunden besser und hat oft bessere Chancen, den Auftrag zu bekommen und/oder sich zu höheren Tagessätzen zu verkaufen.“

Nach einem rund 90-minütigen Austausch trafen sich die Teilnehmer zum gemeinsamen Abendessen und Netzwerken.

Im Januar oder Februar wird Oliver Schumacher wieder ein Treffen in Osnabrück organisieren, dann vermutlich zum Thema Recht. Wenn dieses Treffen dann wieder auf gute Resonanz stößt, wird die GABAL Ortsgruppe Osnabrück gegründet.

Oliver Schumacher

www.oliver-schumacher.de
os@oliver-schumacher.de



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teilen Sie sie mit uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*