Skip to main content

Aberglaube – Glaubensmuster – positive Denkansätze … am Tag des positiven Denkens

Beginn: 13.09.2019 ab 16:00 Uhr
Ende: 13.09.2019 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Lorsbach, Hofheim, Deutschland
Hinweis: Schule für Clowns, Hofheimer Str. 3
Referent(en): Michael Stuhlmiller, Turbidus von der Au, Elisabeth Pine
Veranstalter: GABAL Regionalgruppe Rhein-Main

Die RG RheinMain zu Gast in der Schule für Clowns bei Michael Stuhlmiller

Am Freitag, dem 13. September 2019, der gleichzeitig der Tag des positiven Denkens ist, wollen wir uns in der Regionalgruppe RheinMain mit Glück und Unglück, Aberglaube und positivem Denken beschäftigen.

Wir sind zu Gast bei der Schule für Clowns, unser Gastgeber ist der Gründer und Direktor Michael Stuhlmiller. Er  ist Künstler, Unternehmer und Querdenker und wird uns mit einem Vortrag zu Glück und Unglück aus der Sicht eines Clowns ins Thema einführen und für Fragen und den Austausch zur Verfügung stehen.

In der von ihm vor 25 Jahren gegründeten staatlich anerkannten Berufsfachschule für Clowns, Komik und Comedy gelten andere Regeln. Er hat viele erfolgreiche Bühnenkomiker hervorgebracht und  bewegt Teams und Führungskräfte zu neuen Möglichkeiten. Von ihm kann man lernen, dass man Probleme nicht meiden sollte. Wer versucht, all den kleinen Widrigkeiten und Stolperfallen des Lebens aus dem Weg zu gehen, kreiert genau das, was er am meisten scheut – Probleme mit Problemen. Wie man in festgefahrenen Situationen spielerisch mit neuem Schwung zum Ergebnis findet, das ist seine Spezialität.
Seine Botschaft: Wer führen will, muss kippen können! Wer heute erfolgreich sein will, muss in der Lage sein, sich auf ständig wechselnde Bedingungen spontan und flexibel einzustellen. Eine gute Idee und ein Konzept zur deren Umsetzung reichen nicht mehr aus. In dem Moment wo die Dinge anders laufen als geplant und zu kippen drohen, beweist sich Führungsqualität. Das behauptet zumindest Michael Stuhlmiller…

Anschließend wird uns Turbidus von der Au in die Vergangenheit mitnehmen.  Er berichtet aus uns fremden Zeiten. Als mittelalterlicher Kaufmann lebte er in dem Zeitalter, dass wir bis vor kurzem noch als dunkles Zeitalter umschrieben. Viele glauben, wir leben heute in einem neuen Mittelalter, einer Übergangszeit. Doch waren die Zeiten so dunkel? Und was dachte man damals über die Zahl 13 und die Mystik von Zahlen. Lassen Sie sich überraschen… Auch hier gibt es im Anschluß Gelegenheit für Fragen und Austausch.

Elisabeth Pine führt uns dann aus den vermeintlich dunklen Zeiten zum positiven Denken: Wenn wir an einem angeblichen Unglückstag den Tag des positiven Denkens feiern, kann das ein guter Anlass sein, unser Leben zu reflektieren: „Was läuft gut, was schlecht – und was würde ich gerne ändern?“ In ihrem Impulsvortrag „Leichter zum Ziel: In kleinen Schritten zu positiven Gewohnheiten“ erklärt Elisabeth Pine, wie Sie den oft so schwierigen ersten Schritt zur Veränderung meistern und wie Sie es schaffen, dranzubleiben. Sie erfahren  wie Gewohnheiten funktionieren – und wie sie am besten für Sie funktionieren, was es mit der Angst vor Veränderung auf sich hat  und warum 30 Sekunden Aktivwerden bereits einen Unterschied machen.
Elisabeth Pine arbeitet als zertifizierte Passion-Test-Trainerin, sie ist Kommunikationsprofi und Expertin für Klarheit & Passion im deutschsprachigen Raum und steht ebenfalls für Fragen und Austausch zur Verfügung.

Wir laden Sie herzlich ein, am 13. September, ab 16.00 Uhr, mit uns in der Clownschule Aberglauben, Mystik, Glaubenssätzen und positivem Denken auf die Spur zu kommen … Zwischen den Einzelnen Vorträgen gibt es immer auch Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Details zum Programm, Veranstaltungsort, Kosten für die Veranstaltung und Anmeldemöglichkeit  finden Sie unter:
https://de.xing-events.com/TagdespositivenDenkens

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung ausschließlich über XING-Events möglich ist.

 

Am 13.09.2019 verlosen wir ein Ticket für den Herbst-Impulstag „Digitale Lernformate: Schnuppern – Testen – Machen“ am 26.10.2019 im Arcadeon in Hagen – einfach ihre Visitenkarte vor Ort abgeben und an der Verlosung teilnehmen. Der Gewinn beinhaltet die kostenlose Teilnahme an der Ganztages-Veranstaltung am 26.10.19 in Hagen, Anreise und ggfs. Übernachtung/Frühstück sind nicht enthalten.

Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Nachmittag und Abend mit Ihnen!

 

Herzliche Grüßeregionalgruppe-rhein-main

Monika Mischek + Bernd Braun

GABAL RG Rhein-Main

rg-rhein-main@gabal.de